Erstellen von Gefährdungsbeurteilungen: Aufgabe von Vorgesetzten

Seminarnummer AGAG034

Thema

Die gesetzlich vorgeschriebene Gefährdungsbeurteilung ist ein Grundpfeiler des betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes und Ausgangspunkt für systematische Abhilfemaßnahmen bei bestehenden Gefährdungen.
Die Teilnehmer lernen die rechtlichen Anforderungen an die Gefährdungsbeurteilung und anerkannte Konzepte kennen. Sie erfahren mehr über gesetzliche Grundlagen sowie die Anforderungen an die Gefährdungsbeurteilung.
Gefährdungsfaktoren werden ebenso besprochen, wie Konzepte und Verfahren zur Gefährdungsbeurteilung vorgestellt. Weitere vertiefende Themen sind die Beteiligung der Beschäftigten, Verantwortlichkeiten, abzuleitende Maßnahmen für gesundheitsgerechte Arbeitsgestaltung und Wirksamkeitskontrolle.

Zielgruppe

Geschäftsführer, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, betriebliche Vorgesetzte, Betriebsrat

Inhalt

  • Rechtliche Grundlagen
  • Pflichten des Arbeitgebers und der Führungskräfte
  • Gefährdungsbeurteilung gemäß § 5 ArbSchG und § 3 BetrSichV (Grundlagen, Dokumentation und Maßnahmen)
  • Betriebliche Umsetzung, Wirksamkeitskontrolle
  • Praxisbeispiele, Diskussion und Erfahrungsaustausch

Abschluss

Teilnahmebescheinigung der TÜV Akademie GmbH

Dauer

16 Seminarstunden
08:30 - 16:00 Uhr

Preisdetails

Der Preis enthält Seminarverpflegung und Lehrgangsunterlagen.

Hinweise

Sie erwerben 10 Fortbildungspunkte

Wir bündeln unsere Kapazitäten, um Ihnen künftig den Vorteil einheitlicher Ansprechpartner für alle Seminare aus dem Bildungsprogramm bieten zu können – von medizinisch-pflegerischen Themen über sicherheitstechnische Fortbildungen bis hin zu Qualitäts- und Brandschutzschulungen. Deshalb werden ab dem 01.01.2020 die Seminarthemen der AGSB nur noch allein von unserer Schwestergesellschaft TÜV Akademie GmbH Unternehmensgruppe TÜV Thüringen angeboten. 

Zur Buchung

Angabe Personendaten

Bitte geben Sie Namen und Geburtsdatum aller anzumeldenden Personen an. Das Geburtsdatum wird benötigt, um die personengebundene Teilnahmebescheinigung zu erstellen.
Mit dem Eintrag der E-Mail-Adresse des Teilnehmers erklären Sie sich einverstanden, dass wir weitere Informationen zum Seminar auch direkt an den Teilnehmer senden dürfen.

Verwandte Seminare

War diese Seite hilfreich für Sie?

Vielen Dank.
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren!

×